SMALL WORLD

Über den Film

Manchmal, mit fortschreitendem Alter, rücken Erinnerungen aus der Kindheit stärker ins Bewusstsein als die Erlebnisse des gerade vergangenen Tages. So geht es auch dem alternden Freigeist Konrad Lang, der zusehends alltägliche Dinge vergisst, sich aber immer präziser an seine früheste Kindheit erinnert. Nicht zuletzt aus diesem Grund zieht es ihn auch zurück in den Schoß der Industriellen-Familie Senn, zu der sich Konrad durch die gemeinsam verbrachte Kindheit mit dem gleichaltrigen Thomas zugehörig fühlt. Thomas’ Mutter, das resolute Familienoberhaupt Elvira Senn, gewährt Konrad zwar Unterkunft, reagiert jedoch zunehmend beunruhigt und ablehnend auf Konrads Erinnerungen.

Verwundert beobachtet Simone, die junge Gattin des Familienerben, die wachsende Nervosität der Familienangehörigen. Sie fühlt sich zu dem verwirrten Alten hingezogen, während der Rest der Familie sich kühl distanziert. Als Simone auch noch damit beginnt, das Puzzle aus Konrads Erinnerungen zusammen zu setzen, ahnt sie nicht, dass sie damit einem lebensgefährlichen Geheimnis auf der Spur ist …

Martin Suters Bestseller SMALL WORLD ist mit fast 1. Mio. verkaufter Exemplare zugleich sein bislang erfolgreichster Roman. Regisseur und Drehbuchautor Bruno Chiche bringt Suters Debüt über Kindheitserinnerungen, komplizierte Familienbeziehungen und Gedächtnisverlust mit großem Staraufgebot auf die Leinwand.

Auf höchst sensible, fast zärtliche Weise verkörpert Gérard Depardieu (DAS LABYRINTH DER WÖRTER, DAS SCHMUCKSTÜCK) die Figur des Konrad Lang und Alexandra Maria Lara (DER BAADER MEINHOF KOMPLEX, CONTROL) gibt ihrem Charakter Simone eine schmerzvolle, nüchternde Note. An ihrer Seite versammelt sich mit der „Grande Dame“ des französischen Films, Françoise Fabian (BELLE DE JOUR – SCHÖNE DES TAGES), sowie Niels Arestrup (EIN PROPHET) und Nathalie Baye (DIE BLUME DES BÖSEN, CATCH ME IF YOU CAN) ein bis in die Nebenrollen exzellent besetztes Schauspiel-Ensemble.

SMALL WORLD ist eine Quad und Blueprint Film Produktion in Co-Produktion mit Studio 37, Chaocorp, Profidev, Apidev 2010 in Zusammenarbeit mit Uni Etoile 7, mit Beteiligung von Orange Cinema Series und des CNC, gefördert mit Mitteln des deutsch-französischen Abkommens und der FFA.

Mehr...

Starttermine

Ab 16. Dezember 2010 im Kino
Ab 10. Juni 2011 als DVD, Blu-ray und VOD

Links

Trailer

facebookyoutubeimp