HIN UND WEG

Über den Film

Ausgerechnet Belgien! Was soll es dort schon geben außer Pommes und Pralinen? Doch Hannes und seine Frau Kiki bestimmen in diesem Jahr, wohin die jährliche Radtour mit ihren engsten Freunden gehen soll. Also startet die Gruppe voller Abenteuerlust, denn alles was zählt, ist schließlich die Zeit miteinander. Erst unterwegs erfahren die Freunde, dass Hannes an einer unheilbaren Nervenkrankheit leidet. Diese Reise soll seine letzte sein.

Die Gruppe reagiert zunächst geschockt und ratlos, doch dann beginnt eine wilde, einzigartige Tour; denn durch Hannes erkennen die Freunde, wie kostbar das Leben wirklich ist. Mit einer Liste von Dingen, die noch erlebt werden wollen, und dem Gefühl, dass nach dieser Reise nichts mehr so sein wird wie es einmal war, feiern sie das Leben wie nie zuvor…

Der preisgekrönte Drehbuchautor und Regisseur Christian Zübert widmet sich, nach seiner erfolgreichen Komödie DREIVIERTELMOND mit Elmar Wepper, erneut einer komödiantischen und zugleich bewegenden Geschichte: HIN UND WEG ist ein Road-Movie auf dem Rad, eine komische Tragödie und eine tragische Komödie, ebenso lebensbejahend wie ergreifend. Christian Zübert gelingt auf Basis eines Drehbuchs von Ariane Schröder eine inspirierende Hymne an die Freundschaft und das Leben, die mit emotionaler Tiefe und Vielschichtigkeit, voller Witz und Lebendigkeit von dieser alles verändernden Reise erzählt.

Die Hauptrolle spielt einer der begehrtesten Schauspieler Deutschlands: Florian David Fitz (VINCENT WILL MEER, DER GEILSTE TAG). Auf seiner Reise begleitet ihn ein herausragendes Charakter-Ensemble: Bekannt für ihre fein nuancierten Darstellungen spielt Julia Koschitz (SHOPPEN, DER LETZTE SCHÖNE HERBSTTAG) Hannes’ Frau Kiki, die zwischen Hilflosigkeit und Stärke hin- und hergerissen ist. Filmpreis-Gewinner Jürgen Vogel (DIE WELLE) umgarnt als Frauenheld Michael seine Zufallsbekanntschaft Sabine, gespielt von Miriam Stein (GOETHE!, „Unsere Mütter, unsere Väter“), die ihm zum ersten Mal echten Liebeskummer einbringt. Und Johannes Allmayer (MÄNNERHERZEN, VINCENT WILL MEER) und Victoria Mayer („Kommissar Stolberg“) lernen als Ehepaar Dominik und Mareike, aus dem Alltags-Trott auszubrechen und auf ihre Gefühle zu hören. Hannes’ Bruder Finn spielt Volker Bruch (GOETHE!, „Unsere Mütter, unsere Väter“) und die Rolle der Mutter von Hannes und Finn übernahm die wunderbare, mehrfache Lola-Gewinnerin Hannelore Elsner (KIRSCHBLÜTEN – HANAMI).

Produziert wurde HIN UND WEG von Lola-Gewinner Benjamin Herrmann (NORDWAND, JOHN RABE, WÜSTENBLUME) und Oscar-Preisträger Florian Gallenberger (QUIERO SER, JOHN RABE), der hier erstmalig als Produzent in Erscheinung tritt. HIN UND WEG feierte seine Weltpremiere auf der Piazza Grande beim Festival del Film Locarno, seine Nordamerikapremiere auf dem Toronto International Film Festival sowie seine deutsche Festivalpremiere dem Filmfest Hamburg.

HIN UND WEG ist eine Produktion der Majestic Filmproduktion, in Koproduktion mit dem ZDF (Caroline von Senden), in Zusammenarbeit mit Viafilm und Sky, gefördert mit Mitteln von HessenInvestFilm, Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderungsanstalt und Deutscher Filmförderfonds. Die Projektentwicklung wurde gefördert mit Mitteln des MEDIA-Programms der EU. Der Majestic Filmverleih bringt HIN UND WEG am 23. Oktober in die deutschen Kinos, den Weltvertrieb betreut Beta Cinema.

HIN UND WEG ist eine Produktion der Majestic Filmproduktion, in Koproduktion mit dem ZDF, in Zusammenarbeit mit Viafilm und Sky, gefördert mit Mitteln von HessenInvestFilm, Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderungsanstalt und Deutscher Filmförderfonds. Die Projektentwicklung wurde gefördert mit Mitteln des MEDIA-Programms der EU.

Mehr...

Starttermine

Ab 23. Oktober 2014 im Kino
Ab 26. März 2015 als DVD, Blu-ray und VOD

Links

Trailer

facebookyoutubeimp